Geschichte der SG Phönix

 

Organisiertes Schach in Gettorf gab es bereits seit 1976, damals noch als Sparte im Gettorfer SC. Diese gliederte sich (nach einigen nicht beigelegten Differenzen mit dem damaligen Vorstand) dann als eigenständiger Verein ab. So waren die 20 Schachspieler mit dem am 02.04.1984 neu gegründeten Verein „SG Phönix Gettorf“ wie Phönix aus der Asche wieder auferstanden.
 
Ende der 80er Jahre erreichte Phönix Gettorf Mitgliederzahlen, die es erlaubten, mit drei Mannschaften am Punktspielbetrieb teilzunehmen. Auch gelang es, über mehre Jahre in der Verbandsliga mitzuspielen.
 
Von 1983 bis 2003 wurde jeweils an den beiden letzten Wochenenden im Januar das „Gettorfer Open“ ausgetragen, ein beliebtes Turnier, das Spieler aus ganz Schleswig-Holstein anlockte. Aufgrund sinkender Teilnehmerzahlen wurde dieses traditionelle Open dann ausgesetzt. Die kompletten Ergebnisse sind in der Rubrik Turniere eingestellt.
 
Im Laufe der Zeit dienten neben Sportheimen und Gasthöfen sogar private Unterkünfte als Spiellokale. Nach mehrjähriger Odyssee fand der Verein schließlich am 01.07.1991 mit dem Schützenheim des GSV im Bürgerpark seine aktuelle Spielstätte.
 
Von Gründungsbeginn leitete Leo Sölken über 25 Jahre die Geschicke des Vereins. Im Februar 2010 übernahm Bernd Lenz als neuer 1. Vorsitzender das Ruder bei der SG Phönix Gettorf.
 
In den letzten Jahren hat sich die Mannschaft in der Bezirksliga etabliert und sehr gute Platzierungen erreicht. Am Ende der Saison 2009/10 stieg die Mannschaft nach einem unglücklich verlorenem Stichkampf aus der Bezirksliga ab. Mit einem verjüngtem Kader ging das Team in die Saison 2010/11 in der Bezirksklasse A an den Start. Dort wurde man ungeschlagen Meister und schaffte damit den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga.
 
Aufgrund der Reform der Verbandsligen in den zwei darauf folgenden Jahren stiegen viele etablierte Mannschaften in die Bezirksliga ab. Nach einem hervorragendem 5. Platz in der Saison 2011/12 wurde der Klassenerhalt mit Platz 9 in der darauffolgenden Saison nicht erreicht.
 
In der Saison 2013/14 kämpfte die SG Phönix bis zum letzten Spieltag in der Bezirksklasse A um die Meisterschaft und den Aufstieg. Durch eine Niederlage im letzten Spiel verpassten wir das Ziel knapp.
 
In der Saison 2014/15 musste man erstmalig nach 30 Jahren aufgrund Spielermangels auf eine Mannschaftsmeldung verzichten.
 
In den Spielzeiten 2015/16 und 2016/17 begann ein Neuaufbau mit einer 6er-Mannschaft in der Bezirksklasse B.
 
2017/18 tritt Phönix Gettorf nun wieder mit einer 8er-Mannschaft in der Bezirksklasse A an.

 


© 2010 SG Phönix Gettorf e.V.